Pilotversuch Unterflurcontainer

Icon Unterflurcontainer

Der Grosse Rat von Basel-Stadt hat im Februar 2019 den Pilotversuch „Unterflurcontainer im Bachlettenquartier“ beschlossen. Das Tiefbauamt wird den Pilotversuch voraussichtlich 2021 durchführen.

Unterflurcontainer auf der Erlenmatt
Bild vergrössert anzeigen

Mit Unterflurcontainern lässt sich Abfall rund um die Uhr entsorgen. Die Zeiten der in den Strassen herumliegenden Bebbi-Säcke gehören damit der Vergangenheit an. Das Netz der Unterflurcontainer soll so dicht sein, dass die Distanz zu jeder Haustür rund hundert Meter beträgt.

Der Pilotversuch

Um zu testen, ob sich unterirdische Container zum Sammeln von Haushaltsabfällen in ganz Basel eignen, führt das Tiefbauamt voraussichtlich ab 2021 im Bachletten-Quartier einen Pilotversuch durch. Der Versuch soll rund ein Jahr dauern. In dieser Zeit können Quartierbewohnerinnen und -bewohner ihren Abfall an allen Wochentagen und jederzeit in eigens dafür gebaute, unterirdische Container in ihrer Nähe werfen.  Neu können mit den Unterflurcontainern zudem biologische Abfälle in getrennten Säcken entsorgt werden.

Gegen Ende des Pilotversuchs wird das Tiefbauamt die Quartierbewohnerinnen und -bewohner detailliert zu ihren Eindrücken und Erfahrungen befragen.