Birsstr., Walkeweg, Leimgrubenweg, Jakobsbergerstr., Fäschengasse, Reservoirstr., Predigerhofstr.: L-0231210.1
150 kV-Kabel zwischen den Unterwerken Jakobsberg und Birsbrücke
Teilstrecke: Kabelleitung ab Übergangsbauwerk Froolo bis Birsbrücke
- Teilersatz des Kabels (Abschnitt B: St. Jakobs-Strasse und Birsstrasse) neu mit 3 Einleiterkabeln in
3 Rohren verlegt

Publikationstext im Kantonsblatt Basel-Stadt

https://www.kantonsblatt.ch


Bau- und Verkehrsdepartement

Allmendverwaltung, Öffentliche Auflage von Bau- und Nutzungsgesuchen auf Allmend

Die Gesuchsunterlagen können beim Empfang des Bau- und Verkehrsdepartements, Dufourstrasse 40, 4001 Basel sowie im Internet unter www.tiefbauamt.bs.ch/planauflagen eingesehen werden. Öffnungszeiten Empfang BVD: Montag bis Freitag 08.00-12.00 und 13.15-17.00 Uhr (Telefon 061 267 68 68).
Rechtsverbindlich sind die beim Bau- und Verkehrsdepartement aufgelegten Originaldokumente.

Allmend
Birsstr. Nr. 92 - 110 / 208 - 222 / 320, Walkeweg Nr. 61 bis auf dem Wolf / Nr. 24 - 32, Leimgrubenweg Nr. 29 bis Reinacherstr., Jakobsbergerstr. Jakobsbergerholzweg 30 / Zur Gempenfluh bis Tramweglein, Fäschengasse Nr. 26 bis Peter Ochs-Str., Reservoirstr. Nr. 240, Predigerhofstr. Nr. 21 / Ecke Spitzacker-Promenade (BL) / Kantonsgrenze BL zu Bottmingen

Projekt:

L-0231210.1

150 kV-Kabel zwischen den Unterwerken Jakobsberg und Birsbrücke

Teilstrecke: Kabelleitung ab Übergangsbauwerk Froolo bis Birsbrücke

- Teilersatz des Kabels (Abschnitt B: St. Jakobs-Strasse und Birsstrasse) neu mit 3 Einleiterkabeln in

3 Rohren verlegt

Beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat hat die IWB industrielle Werke Basel, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel das oben erwähnte Plangenehmigungsgesuch eingereicht.

 

Die Gesuchsunterlagen werden vom 14.04.2021 bis zum 14.05.2021 beim Empfang des Bau- und Verkehrsdepartements, Dufourstrasse 40, 4001 Basel öffentlich aufgelegt.

 

Die öffentliche Auflage hat den Enteignungsbann nach den Artikeln 42-44 des Enteignungsgesetzes (EntG; SR 711) zur Folge.

 

Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes (SR 172.021) oder des EntG Partei ist, kann während der Auflagefrist beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat, Planvorlagen, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf, Einsprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

 

Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen. Nachträgliche Einsprachen und Begehren nach den Artikeln 39-41 EntG sind ebenfalls beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat einzureichen.

 

Ist aufgrund der geltenden COVID-19-Massnahmen die Einsichtnahme in die Unterlagen vor Ort für Sie nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, melden Sie sich beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat (Tel. 058 595 18 50, planvorlagen@esti.ch).

Bauherrschaft: Eidgenössisches Starkstrominspektorat ESTI, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf 
verantwortlich: Industrielle Werke Basel, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel


 

Einsprachefrist: 14.05.2021

Basel, 14. April 2021
Allmendverwaltung

Rechtsverbindlich sind die Publikationen im Kantonsblatt sowie die beim Empfang des Bau- und Verkehrsdepartements aufgelegten Originaldokumente!