Erneuerung St.Alban-Vorstadt

Voraussichtlich ab Herbst 2021 erneuern Kanton und IWB die St. Alban-Vorstadt. Die Strasse erhält unter anderem eine Pflästerung mit Wackensteinen und eine Fernwärmeleitung.

In der St. Alban-Vorstadt zwischen St. Alban-Graben und Malzgasse müssen Strasse wie auch Strom-, Telekom- und Wasserleitungen erneuert werden. Zudem sollen möglichst viele Haushalte von einer neuen Fernwärmeleitung profitieren. Bei dieser Gelegenheit soll die Strasse für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers und insbesondere auch für Velofahrende sowie Fussgängerinnen und Fussgänger attraktiver und sicherer werden. Künftig gilt Tempo-20 und Fussgängervortritt von Hauswand zu Hauswand über die ganze Strasse. Die Trottoirränder fallen weg und der Strassenrand wird mit geschliffenen Rheinwacken gepflästert. Rund um den Schöneckbrunnen lädt künftig ein kleiner Platz zum Verweilen ein.

Die Erneuerung der St. Alban-Vorstadt beginnt voraussichtlich im Herbst 2021 und dauert rund 15 Monate.