Schützenmattpark

Lage, Beschaffenheit, Grösse und Zonenzuordnung

Der Schützenmattpark im Westen von Grossbasel ist mit fast 5 Hektar eine der grössten öffentlichen Parkanlagen Basels. Sie wurde 1899 als Volkspark mit grosser baumumstandener Spielwiese und einem Musikpavillon angelegt.

Der Park liegt in der Grünzone und verfügt über einen schönen alten Baumbestand, Bänke zum Verweilen, verschiedene Spielbereiche für Kinder sowie einen neu erstellten Pavillon mit Café und Räumlichkeiten für Quartieranlässe. Im nördlichen Bereich (Ecke Spalenring/Bundesstrasse) befindet sich ein Kiosk mit öffentlichen Toiletten.

Bisherige Nutzungen

Permanente Nutzung:
Spazierwege, Sitzbänke, grosse Spielwiese, verschiedene Kinderspielbereiche, im Sommer Planschbecken für kleine Kinder, Spielcontainer betreut durch Robi-Spiel-Aktionen, Café mit Aussenbestuhlung (Pavillon).

Bisherige Veranstaltungen:

Im Pavillon: Konzerte, Quartieranlässe.
Im Park: Robi-Spiel-Aktionen in den Schulferien, Konzerte, Tai Chi-Kurse, Kinderkleiderbörse, etc.

Einschränkungen, Auflagen

Kein Befahren der Parkanlage, Schutz der Bäume (Krone und Wurzelbereich) und der grossen Wiese, kein offenes Feuer

Weitere Infos:

Belegungsregeln (PDF, 20 KB)

 

nach oben

Kontingente

Belegungsliste Rittergasse
Veranstaltungen Kontingent beansprucht
mit Lautsprecher bis max. 22 Uhr und/oder länger als 20 Uhr 35 0
davon lärmintensiv bis max. 22 Uhr 25 0
davon lärmintensiv bis max. 24 Uhr 15 0
davon lärmintensiv bis max. 02 Uhr 7 0

Für die Belegung einer lärmintensiven Veranstaltung bis 24 Uhr wird jedes darüber angeordnete Kontingent belastet!

nach oben