Lage, Beschaffenheit, Grösse und Zonenzuordnung

Der Münsterplatz liegt im Zentrum der Innerstadt neben dem historischen Münster und gliedert sich in drei Teile:

Offener Platz

Der Platz hat eine rechteckige Form und ist gepflästert. Auf drei Seiten befinden sich historische Gebäude. Die vierte Seite wird von einer asphaltierten Erschliessungsstrasse begrenzt. Der Platz liegt in der Nutzungszone 'Allmend'. Direkt angrenzend befinden sich Wohnungen, Restaurants, Büros, Museen und das Münster.

Baumhain

Der grosse Baumhain ist von einer gepflästerten Fahrbahn umgeben, hat eine rechtwinklige Form und ist chaussiert. Drei Seiten sind von historischen Gebäuden und dem Münster begrenzt. Auf der vierten Seite liegt der offene Münsterplatz. Zwischen den Bäumen befindet sich ein historischer Brunnen. Der Baumhain liegt in der Nutzungszone 'Grünzone'. Direkt angrenzend befinden sich Wohnungen, Büros und das Münster.

Münsterplattform (Pfalz)

Die Pfalz ist ein beliebter Aussichtspunkt mit Blick in die trinationale Agglomeration Basel und auf den Rhein. Die Oberfläche ist chaussiert, baumbestanden und von einer Sitzmauer gefasst. Von der Münstrplattform führt eine Treppe zur Rheinfähre (Münsterfähre). Die Fläche liegt in der Nutzungszone 'Grünzone'. Direkt angrenzend befinden sich Wohnungen, Büros und das Münster.

Bisherige Nutzungen

Permanente Nutzung:

Boulevard-Restaurants, Passantenverkehr, Aufenthaltsort für die Bevölkerung und die BesucherInnen des Basler Münsters

Bisherige Veranstaltungen:

Stadtfeste, 'Open-Air-Cinema', Stadtlauf, Informations-Ausstellungen, Herbstmesse, Laternenausstellung.

Einschränkungen, Auflagen

Zur Erschliessung des hinteren Münsterhügels muss für Notfall- und Zubringerdienste eine Fahrbahnpassage von mind. 3.50m Breite und 4.50m Höhe jederzeit gewährleistet sein.
Kein Befahren der Parkanlage (Baumhain und Pfalz), Schutz der Bäume (Krone und Wurzelbereich), kein offenes Feuer.

Weitere Infos:

Belegungsregeln (PDF, 19 KB)

 

nach oben

Kontingente

Belegungsliste Rittergasse
Veranstaltungen Kontingent beansprucht
mit Lautsprecher bis max. 22 Uhr und/oder länger als 20 Uhr 60 48
davon lärmintensiv bis max. 22 Uhr 50 44
davon lärmintensiv bis max. 24 Uhr 30 27
davon lärmintensiv bis max. 02 Uhr 4 0

Für die Belegung einer lärmintensiven Veranstaltung bis 24 Uhr wird jedes darüber angeordnete Kontingent belastet!

nach oben