Erneuerung Greifengasse und Mittlere Rheinbrücke

Visualisierung der neuen Greifengasse mit Platten aus Alpnacherquarsandstein auf dem Trottoir

Die Mittlere Rheinbrücke und die Greifengasse müssen saniert werden. Nebst der Fahrbahn und den Trottoirs sind auch die unterirdischen Leitungen und die Tramgleise in einem schlechten Zustand. Im Rahmen der Arbeiten gestaltet das Bau- und Verkehrsdepartement die Greifengasse attraktiver und stärkt sie als wichtige Einkaufsstrasse. Die Trottoirs auf der Mittleren Rheinbrücke werden verbreitert, damit Fussgängerinnen und Fussgänger auf der verkehrsberuhigten Brücke mehr Platz haben. Die anderthalbjährigen Bauarbeiten beginnen im April 2017.

Attraktivere Greifengasse und mehr Platz zum Flanieren

Visualisierung der zukünftigen Greifengasse
Bild vergrössert anzeigen

Das Bau- und Verkehrsdepartement gestaltet die Greifengasse attraktiver und stärkt sie als wichtige Einkaufsstrasse mit Boulevard-gastronomie. So werden auf den Trottoirs der Greifengasse – analog der Gerbergasse – Platten aus Quarzsandstein verlegt. Zudem werden die Trottoirs der Mittleren Rheinbrücke zugunsten der Fussgängerinnen und Fussgänger auf beiden Seiten um 40 Zentimeter verbreitert. Der Randstein der Greifengasse wird auf 2.5 Zentimeter abgesenkt, damit Fussgängerinnen und Fussgänger die Strasse leichter überqueren können. Eine Ausnahme bildet der Randstein entlang der Haltestelle Rheingasse. Deren Haltekanten werden erhöht, so dass Fahrgäste stufenlos in Tram und Bus ein- und aussteigen können. Die Haltestellen erhalten zudem Wartehäuschen.

Bauablauf

Die Erneuerung der unterirdischen Leitungen in der Greifengasse und der Abbruch der Trottoirrandsteine soll im April 2017 beginnen. Um den Gleis- und Strassenbau möglichst effizient und rasch durchzuführen, werden voraussichtlich vom 19. Juni bis 13. August 2017 die Greifengasse und die Mittlere Rheinbrücke acht Wochen lang für Trams, Busse und Autos gesperrt. Velofahrende sowie Fussgängerinnen und Fussgänger werden die Brücke weiterhin überqueren können. Die Greifengasse ist in dieser Zeit für den Veloverkehr gesperrt. Nach der Sperrung ab 14. August 2017 bis Ende Oktober 2017 werden in der Greifengasse auf dem Trottoir bei den geraden Hausnummern etappenweise Platten aus Quarzsandstein verlegt. Ab April bis Sommer 2018 folgen die Plattenbeläge auf der Trottoirseite mit den ungeraden Hausnummern.

nach oben

nach oben