Achse Basel - Riehen Grenze

Image Achse Basel - Riehen Grenze

Die Erneuerung der Achse Basel-Riehen Grenze reicht von der Aeusseren Baselstrasse und der Riehenstrasse in Basel bis zur Landesgrenze in Riehen. Diese Achse ist ca. 4,5 Kilometer lang.

Ziele des Projektes

  • Sauberes Trinkwasser: Zwischen Eglisee und Kilchgrundstrasse wird eine Grundwasserschutzwanne unter das Gleisbett gebaut. Dies fordert das Grundwasserschutzgesetz. Damit ist auch in Zukunft sicher, dass das Trinkwasser sauber bleibt.
  • Weniger Lärm: Das BVB-Gleis wird fast auf der gesamten Länge erneuert und das Trassee zwischen Bäumlihofstrasse und Bettingerstrasse mit Rasen bepflanzt. Zudem erhält die Achse grösstenteils einen neuen Deckbelag. Alle Massnahmen dämpfen die Geräusche der Fahrzeuge.
  • Einfacheres Ein- und Aussteigen an den Haltestellen: Die Tramhaltestellen zwischen Habermatten und Riehen Grenze werden mit Ausnahme der Haltestelle Riehen Dorf behindertengerecht gestaltet.
  • Sichere Versorgung: Die erneuerten Werkleitungen sichern die Versorgung der Gemeinde Riehen.
  • Höhere Lebensqualität: Zwischen Inzlingerstrasse und Riehen Grenze werden 62 Bäume gepflanzt und teilweise Tempo 30 eingerichtet. Das soll den Transitverkehr zwischen Deutschland und Basel noch stärker auf die Zollfreistrasse verlagern.
  • Mehr Platz für Fussgängerinnen und Fussgänger: Die Trottoirs zwischen Gartengasse und Riehen Grenze werden verbreitert und die Seitenstrassen mit Trottoirüberfahrten versehen (Baselstrasse und Lörracherstrasse werden aufgewertet).
  • Grössere Sicherheit für Velofahrerinnen und -fahrer: Zwischen Gartengasse und Riehen Grenze erhalten Velofahrerinnen und -fahrer eine separate Spur. Das Tram kann die Velos überholen, ohne sie zu gefährden. Die Veloquerungen bei den Haltestellen Niederholzboden und Burgstrasse werden neu angeordnet und mit einer Lichtsignalanlage ausgerüstet.

Abschnitt Riehenstrasse - Aeussere Baselstrasse (AeBas)

Auf der Riehenstrasse und der Aeussere Baselstrasse (AeBas) wird das Gleis in der Grundwasserschutzzone Lange Erlen erneuert und der aktuellen Grundwasserschutz-gesetzgebung angepasst.

Die Tramgleise und die Fahrleitungen werden mit Ausnahme des Abschnitts Habermatten – Bäumlihofstrasse (nur Fahrleitung) ersetzt (vom Eglisee bis zu den Habermatten gibt es ein Schottertrassee). Gleichzeitig werden alle Haltestellen nach den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes hindernisfrei gestaltet.
Die Aeussere Baselstrasse und die Nebenfahrbahn werden zu einem grossen Teil zusammen mit den Werkleitungen erneuert. Die Baumstandorte werden verbessert.
Die Arbeiten im Abschnitt AeBas dauern von 2015 bis ca. Mitte 2021.

Infos zu den laufenden Bauarbeiten

  • Ab 10. Januar 2017: Aeussere Baselstrasse, Abschnitt Habermatten bis Bettingerstrasse / Kantonsstrasse, Gleisbereich: Bau Grundwasserschutzwanne, Gleisbauarbeiten, Werkleitungs- und Kanalisationsbau / Nebenfahrbahn: Strassenbau

Anwohnerschreiben

Baustellenplakate, Verkehrsführung

nach oben

Abschnitt Baselstrasse - Lörracherstrasse (LöBas)

Der Strassenbelag, die Tramgleise und die unterirdischen Leitungen in der Baselstrasse und der Lörracherstrasse (LoeBas) sind vielerorts alt und sanierungsbedürftig. Tiefbauamt, BVB und IWB erneuern ab dem 16. Januar 2017 die Baselstrasse und die Lörracherstrasse zwischen der Gartengasse und der Grenze.

Bei dieser Gelegenheit werden die Strassen auch verschönert und mehr Platz für Fussgängerinnen, Fussgänger und Velofahrende geschaffen. Die Trottoirs werden breiter und in beide Fahrtrichtungen gibt es Velostreifen. 62 neue Bäume werden gepflanzt. Da der Transitverkehr aus Deutschland in Zukunft stärker über die Zollfreistrasse fahren soll, wird der Verkehr in Riehen zusätzlich beruhigt. Entlang der Lörracherstrasse teilen sich Trams und Autos künftig die Fahrspur. Bei allen Haltestellen wird stufenloses Einsteigen in Tram und Bus ermöglicht.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 16. Januar 2017 und dauern voraussichtlich bis Ende 2018. Die letzte Strassenbelagsschicht tragen wir bis ca. Mitte 2019 auf. In der Lörracherstrasse zwischen Inzlinger- und Weilstrasse sowie zwischen Friedhofweg und Riehen Grenze wird mit der Erneuerung der unterirdischen Leitungen begonnen. Es folgen der Strassenbau und die Umgestaltung der Strasse. Der Abschnitt Inzlingerstrasse bis Friedhofweg wird Ende 2017 abgeschlossen sein, der Abschnitt Friedhofweg bis Riehen Grenze Ende 2018. In der Baselstrasse zwischen Gartengasse und Inzlingerstrasse dauern dieselben Arbeiten von Januar 2018 bis Ende 2018.

Infos zu den laufenden Bauarbeiten

  • Ab dem 16. Januar 2017 beginnen die Arbeiten an den Werkleitungen zwischen Inzlingerstrasse und Weilstrasse sowie zwischen Friedhofweg und Riehen Grenze. Auf der gesamten Strecke werden nach und nach diverse Mastfundamente gebaut. Diese Bauphase, die bis Juni 2017 dauert, ist die Basis für den eigentlichen Gleis- und Strassenbau, der im Juli 2017 beginnt.

Anwohnerschreiben

Baustellenplakate, Verkehrsführung

nach oben

nach oben